Hallo Löwen,

viele Fans waren nach dem Spiel gegen Chemnitz der Meinung, dass Eintrach sein schlesteste Spiel der Saison spielt. Das ist vielleicht auch war, weil besonders die erste Halbzeit nach dem Gegentor  nicht gut war. Eintracht hatte wirklich Angst Fehler zu machen.

Allerdings sollte man sich nicht zu sehr von der schwache Phase blenden lassen. Es wurde vieles besser gemacht als im Schnitt diese Saison. Eintracht hatte mehr Ballbesitz als sonnst, 56,6 % vs. 43,4 %. In der 2. Halbzeit waren es sogar 59%. Die Passquote war besser als die von Chemnitz : 77% vs. 70%. In der 2. Halbzeit haben wir Chemnitz nicht viel Spiel lassen, denn sie hatten nur eine Passquote von 68 %.

Marco stellte seine Mannschaft in der 2. Halbzeit von eine 4-4-2 Raute auf eine 4-2-3-1 Formation und nach der 68. Minute auf eine 4-1-4-1 Formation um. Eintracht hatte im Spiel 233 Zweikämpfe, was 10 – 20 Zweikämpfe mehr sind, als in den letzten Spielen. Davon hat BTSV 51 % gewonnen und Chemnitz 47 %. In der 2. Halbzeit haben wir sogar 53 % der Zweikämpfe gewonnen.

Auch andere Daten zeigen eine Handschrift von Marco Antwerpen. In der unteren Graphik 1. sieht man gut, dass BTSV gegen Chemnitz weniger den langen Ball gesucht hat (11,81 % vs. 15,77 % im Schnitt) und mehr pressing auf den Gegner ausgeübt hat (5,25 PPDA vs. 8,03 PPDA im Schnitt). Beim Pressing (Graphik 2) war das wichtigeste, dass es keine grossen schwankungen gab, wie meistens mit Flüthmann.

antwerpenSäteitGraphik 1. Handschrift Antwerpen (wyscout.com).

PPDA antFluthGraphik 2. Pro Abwehraktion ermöglichte Pässe PPDA (niedriger=mehr Pressing). Links Braunschweig – Chemnitz, rechts Braunschweig – Unterhaching (wyscout.com). 

Es gab auch mehr Schüsse aufs Tor (8 vs. 4,75) und knapp mehr intelligente Pässe (4 vs. 3,81) als sonnst im Schnitt. Auch in erwarteten Toren war Eintracht besser als Chemnitz (1,9 xG vs. 1,8 xG) und besser als die Eintracht im Schnitt (1,9 xG vs. 1,28 xG). Die xG-Werte waren in der 2. Halbzeit 1,0 vs. 0,07, also hat Eintracht Chemnitz keine wirklichen Chance mehr zu gelassen. Ausserdem waren auch die Standards gut. Z.B. Hatten wir nach den Ecken danach 57 % einen Schuss. Im Schnitt schiesst Eintracht nur nach 28 % der Ecken.

Es war nur ein Spiel, oder vielleicht nur eine Halbzeit, aber wir können hoffen. Wir werden noch gut Fussball spielen mit Antwerpen, da bin ich mir sicher.

Kommentar verfassen